Quotaverfahren


Quotaverfahren
Das Quotaverfahren (auch Quotenverfahren oder Quotenauswahl) ist ein spezielles Verfahren der Stichprobenziehung.
Hierbei baut man in der Stichprobe die Grundgesamtheit der relevanten Befragungsgruppe nach. Es befindet sich in der Stichprobe also die gleiche Verteilung verschiedener relevanter Merkmale wie auch in der Grundgesamtheit. (Anteil Männer/ Frauen, Anteil der verschiedenen Altersgruppen, Anteil Nutzer/ Nichtnutzer, usw.)
In den Intervieweranweisungen zu einem Quoten-Interview wird daher nur angegeben, wie viele Personen mit bestimmten Merkmalen zu befragen sind. Innerhalb dieses festgelegten Personenkreises ist die Auswahl der zu Befragenden den Interviewern überlassen. Da Personen evtl. nicht anzutreffen sind oder eine Befragung ablehnen, kann leicht auf Ersatzpersonen mit gleichen Merkmalen ausgewichen werden.

Marketing Lexikon. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quotaverfahren — Quotaverfahren,   Bei statistischen Erhebungen (insbesondere in der empirischen Sozialforschung) wird eine gezielte Auswahl des zu befragenden Personenkreises nach bestimmten Merkmalen (z. B. Alter, Beruf) getroffen, die in der ausgewählten… …   Universal-Lexikon

  • Auswahlverfahren — Aus|wahl|ver|fah|ren 〈n. 14〉 Verfahren, um eine Auswahl (unter mehreren Personen) zu treffen, z. B. bei Stellenbesetzungen * * * Aus|wahl|ver|fah|ren, das: Verfahren, in dem bes. Personen für einen bestimmten Zweck ausgewählt werden. * * * I… …   Universal-Lexikon

  • Quotenverfahren — Quotenverfahren,   Quotaverfahren, beschreibende Statistik: Auswahlverfahren …   Universal-Lexikon